fair.mitteln - individuelles Praxiscoaching

Die Maßnahme fair.mitteln hat als primäre Zielstellung die Eingliederung in den Beschäftigungsmarkt, vor allem von jungen Menschen mit Migrationshintergrund im SGB II, insbesondere mit dem Schwerpunkt arbeitsuchende geflüchtete Menschen, durch beschäftigungsmarktnahe Aktivierung, Aufarbeiten von möglichen Vermittlungshemnissen und individuellem Praxiscoaching inklusive betrieblicher Erprobung.

  • Erkennen eigener berufsfachlicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Förderung von Schlüsselkompetenzen für die Anforderungen im Arbeitsmarkt
  • Intensive Vorbereitung auf die betriebliche Erprobung
  • Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit durch Anpassung der berufsfachlichen Kenntniss
  • Stärkung des Selbstwertgefühls sowie des Selbsthilfepotenzials

 

 

Kursdauer: 4 Wochen in Vollzeit (160 Stunden, davon 120 betr. Erprobung)

 


Förderung:
Die Teilnahme ist über das Jobcenter/ die Agentur für Arbeit/ und weitere Kostenträger (z. B. Rentenversicherungsträger) durch einen Aktivierungs– und Vermittlungsgutschein (AVGS) förderfähig. Wir helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter.

 


Zielgruppe: arbeitssuchende Personen im Kontext

 

Fluchtmigration: Personen, die neue berufliche Perspektiven bzw. fachliche Unterstützung für den beruflichen Einstieg suchen

 

Zielstellung

 

⁞ Zeitnaher Eintritt in den Beschäftigungsmarkt

 

⁞ Aufnahme einer sozial- versicherungspflichtigen Beschäftigung

 

Kursinhalte

 

⁞ Eignungsanalyse

 

⁞ Praxisorientiertes Jobcoaching

 

⁞ Abbau von berufsbezogenen Beschäftigungsbarrieren

 

⁞ Vermittlungsaktivität

 

⁞ Betriebliche Erprobung mit intensiver Betreuung

 

 

Download
Infoflyer
Infoflyer_fairmitteln (AVGS) neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

SR Bildungszentrum Wismar GmbH

Am Westhafen 4

23966 Wismar

Tel. +49 3841 258600

Fax +49 3841 258602

Email: info@bzwismar.de