Leben.Erleben.Orientieren (LEO)

Die Verbesserung der Integrationschancen für langzeitarbeitslose erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit eingeschränkter körperlicher oder psychischer Belastbarkeit ist das Hauptziel des Projektes LEO.

 

Im Wesentlichen gliedert sich die Maßnahme in zwei Handlungsbedarfe, diese liegen im Besonderen in:

Gesundheitlich angemessene Beschäftigung realisieren und Leistungsfähigkeit fördern.

 

Die Besonderheit hier ist die sozialpädagogische Begleitung während der gesamten Maßnahme.
Die Förderung der persönlichen Kompetenzen und der lebenspraktischen Fertigkeiten stehen ebenso im Fokus, wie Vorbereitung auf eine neue sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

 Aktivierung und Abbau von Vermittlungshemmnissen; Verbesserung der Integrationschancen, Förderung der Leistungsfähigkeit

 

Die fünf Phasen von LEO.

 

1.Einführung
  - Hausbesuche, Einzelgespräche und
  - Erstellung eines Aktivierungsplanes
 2. Aktivierung/Motivation
  - Wecken und Förderung von Interessen
  - Abbau von Ängsten und Hemmnissen
3. Projektarbeiten
- Einsetzen der Fähigkeiten in diversen Projekt-, Stadtteil-, oder   Quartiersarbeiten
4. Abschluss
  - Gemeinsame Perspektivplanung
5. Stabilisierung und Nachbetreuung
 - Gesundheitsorientierung, Umgang mit psychischen und    gesundheitlichen Einschränkungen, Berufsorientierung, wirtschaftliches Verhalten, Bewerbungstraining, betriebliche Erprobung

 

 

 

SR Bildungszentrum Wismar GmbH

Am Westhafen 4

23966 Wismar

Tel. +49 3841 258600

Fax +49 3841 258602

Email: info@bzwismar.de